Theorie:

Die Theorieprüfung wird vor der praktischen Prüfung absolviert. Bei Nichtbestehen wird man auch nicht zur praktischen Prüfung zugelassen. Es handelt sich bei dieser Prüfungsform um einen Ankreuztest. Eine Frage wird gestellt und drei Antwortmöglichkeiten vorgegeben. Es können eine, aber auch mehrere Lösungen richtig sein. Jede Frage hat zudem noch eine Wertigkeit, nach der sich die Fehlerpunktzahl bei falschem Beantworten richtet.
Als Fehler gilt grundsätzlich jede nicht oder nicht richtig beantwortete Frage. Mehrere Fehler in der Beantwortung einer Frage werden als ein Fehler bewertet. Zu jeder Frage wird die mögliche Fehlerpunktzahl angegeben und kann 2, 3, 4 oder 5 Punkte ausmachen.
In der Regel dauert die Prüfung ca. 45 min.
Die Antworten in den Prüfungsbögen umfassen nicht unbedingt alle möglichen Antworten auf die Fragen. Darum solltest Du den theoretischen Unterricht regelmäßig besuchen, denn der Fahrlehrer erläutert die Situationen umfassend und gibt Dir alle möglichen Antworten.
Wenn Du Lust hast kannst Du einen solchen Bogen auch online ausfüllen und auswerten lassen.

Auf der Homepage von Aral(www.aral.de) kannst Du in sehr umfangreicher Form die Prüfungsbögen ausfüllen. Zuerst mußt Du Dich dort kurz anmelden. Diese Anmeldung ist aber völlig unverbindlich und dient nur dem Zweck, Dich als Benutzer zu registrieren. Dort wird dann automatisch eine Datenbank geführt, durch die Du immer den Überblick behältst, welche Fragen Du bereits irgendwann mal bearbeitet hast und an welchen Stellen Du vielleicht noch etwas üben solltest.